a-clang stellt Equipment, Management und Jobs im Bereich der Musikbranche zur Verfügung. Oberstes Ziel des Unternehmen ist es, Alternativen zur Arbeitslosigkeit zu bieten und so neue Perspektiven aufzuzeigen. Das Projekt wird in der Dominikanischen Republik gestartet. Dort wird Jugendlichen (bis zu einem Alter von 25 Jahren) die Möglichkeit geboten durch Musik ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Dazu werden nebst Jobs in der Produktion, der Kreativabteilung und dem Support auch Stellen als Musiker/innen angeboten. Durch diese Massnahmen ist es möglich die jungen Menschen von der Strasse zu holen und ihnen nebst einer sinnvollen Beschäftigung auch eine Ausbildung zu bieten. a-clang als Teil von a-induction geht damit neue Wege. Es werden alternative Erwerbszweige gestaltet. Finanziert wird das Projekt aus den Einnahmen des Tourismus-Angebotes anacaona-tours und den Produktionsstätten von a-garb. Zudem agiert a-clang auch als Label, unter dem die Musikproduktionen vertrieben und Events und Konzerte organisiert werden. Auch in diesen Sparten können Arbeitsplätze zur Verfügung gestellt werden.

Joe Brandon ist ein Musik-Projekt mit jungen Erwachsenen der SDBU bei Zürich.